Das Jahr 2016

 

Viele Wetterpropheten hatten ja für das letzte Jahr einen Jahrhundertwinter vorhergesagt. Die Tatsachen sahen dann doch ganz anders aus. Nur ganz selten verirrten sich Mitte Januar und Ende Februar mal ein paar Schneeflocken bis ganz runter und am 23.Februar hat sich bei anhaltendem starken Schneeregen mal kurzfristig auf den Wiesen in Karlsruhe eine dünne Schneedecke gebildet, aber im Laufe des Tages stieg die Temperatur dann deutlich an, sodass der winterliche Zauber schnell dahin schmolz. Das war es aber auch schon in Sachen Winter - es war einer der mildesten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Der Winter zeigte sich eigentlich nur in der dritten Januar-Woche kurzfristig, da gab es sogar 4 "Eistage" mit Dauerfrost, die kälteste Temperatur im Raum Karlsruhe wurde in dieser Zeit in Rheinstetten mit -8,1°C gemessen.

Der Frühling war dann eher durchschnittlich, was die Temperatur betrifft. Dabei hat es vor allem im April und Mai sehr viel geregnet. "Sommertage" gab es im April gar keine, der Mai brachte in Rheinstetten 6 Tage mit mindestens 25,0°C, an der Hertzstraße in Karlsruhe deren 11. Hier gab es sogar einen "heißen Tag", am 22.Mai mit 30,2°C.  Der erste "Sommertag" kam am 7.Mai mit 25,9°C (Rheinstetten)

Auch der Sommer begann zunächst sehr regnerisch im Juni, allerdings war es dann doch relativ warm. Doch im Laufe des Juli bis weit in den September hinein entwickelte sich dann doch ein ganz ordentlicher Sommer mir warmen bis heißen Temperaturen bis zu 38,3°C (KA-Hertzstraße) und vor allem im August und September großer Trockenheit.

Der Herbst begann im September extrem warm bis heiß. Der September war absolut sommerlich und viel zu trocken. In vielen Regionen gab es zur Erntezeit große Dürre.

Der Oktober brachte dann endlich Regen, die Temperaturen lagen meist im Durchschnitt. Sommertage gab es keine mehr, Frosttage auch noch nicht. Mitte des Monats brachte eine erster Kälteeinbruch den höheren Bergen etwas Schnee, am Rhein hielt sich die Temperatur aber doch im angenehmen Bereich von durchweg über 10°C als Tagesmaxima. Auch der November begann mit durchschnittlichen Temperaturen und mit reichlich Regen. später blieb es trocken. Auch der Dezember brachte kaum Niederschlag. Die Gesamtniederschlagsmenge liegt am Jahresende ziemlich genau im Durchschnitt bei knapp 750mm in Karlsruhe.

Das Jahresmittel der Temperatur ist deutlich niedriger, als in den Jahren zuvor, es liegt bei 11,2°C auf den Feldern in Rheinstetten und 12,0°C im Industriegebiet an der Hertzstraße in Karlsruhe.

 

 

Die Messwerte 2016

Unerklärlich sind die großen Messwertunterschiede zwischen den beiden (beide wissenschaftlich betriebenen) Wetterstationen in Rheinstetten (DWD) und in Karlsruhe an der Hertzstraße (KIT). Alleine durch die unterschiedlichen Standorte können diese Unterschiede nicht erklärt werden.

                                                                                                                                       

Temperatur:

Absolutes Maximum: Hertzstraße 38,3°C (20.Juli), Rheinstetten: 35,6°C (26.August)

Absolutes Minimum:  Hertzstraße -7,4°C (19.Jaunar), Rheinstetten: -8,1°C (19.Januar)

Tagesmittel: Hertzstraße  12,0°C,  Rheinstetten 11,2°C

 

Tage mit >25°C (Sommertage): Hertzstraße 101, Rheinstetten 67

Tage mit >30°C (Hitzetage): Hertzstraße 47, Rheinstetten 17

Tage mit Minimum <0°C (Frosttage): Hertzstraße 47, Rheinstetten 60         

Tage mit Maximum <0°C (Eistage): Hertzstraße 4, Rheinstetten 8

 

Niederschlag: (Rheinstetten)

Gesamtniederschlagsmenge: 743mm

Max/24Std: 31,3mm (29.Mai)

 

Tage mit Schneefall/Schneeregen: 5

Tage mit Schneedecke: 1 (23.Februar, 1cm)