Stand 20.7.2020

Hochsommerlich

Gegen Abend gibt es heute einzelne Schauer in der Pfalz und in Nordbaden bei Temperaturen um 30°C.
In den kommenden Tagen bleibt es hochsommerlich, bei Temperaturen um 27°C, am Donnerstag wieder 30°C.

Die nächste Aktualisierung gibt es hier erst wieder Ende August!



Das erste Halbjahr 2020

Die kälteste Temperatur des gesamten Winters wurde an der Station Rheinstetten mit -4,7°C am 31.März gemessen! Da war es eigentlich schon Frühling, das sagt schon ziemlich viel über diesen zurückliegenden Winter. Januar und Februar waren sehr mild und es gab vor allem im Februar auch sehr viel Regen, die Gesamt-Regenmenge mit 131mm z.B. in Karlsruhe war schon rekordverdächtig für Februar. Die Periode mit fast täglichem Regen hielt dann bis Mitte März an. Insgesamt war der Winter 2019/20 einer der wärmsten überhaupt.
Nach einer einwöchigen Regenpause kam dann am 21.März nochmal ein größeres Regenpaket. Der Frühling startete dann erst mal trocken. Insgesamt waren die Temperaturen im März eher durchschnittlich, es gab dann vor allem am Monatsende nochmal Nachtfröste, wie gesagt wurden dann die kältesten Temperaturen des gesamten Winters gemessen.
Der April war sehr trocken, ab der letzten Märzwoche regnete es 5 Wochen lang überhaupt nicht. Mit den durchweg sehr sonnigen Tagen war es den ganzen April angenehm warm, in den klaren Nächten war es aber auch recht frisch. Die 25°C wurden jedoch hier an der Station Rheinstetten nur an einem einzigen Tag erreicht, mit 25,1°C am 17.April. Ende des Monats gab es dann doch noch etwas Regen, viel war's nicht.
Der Mai startete wechselhaft, doch bald wurde es wieder sonnig und trocken. Nur 3 Tage brachten im ganzen Mai eine nennenswerte Niederschlagsmenge, der 1., der 11.und der 23.Mai. Trotz der vielen Sonne blieben die Temperaturen moderat und überschritten nur kurzfristig mal die 25°C Marke. Nachts blieb es den ganzen Monat relativ frisch, die Eisheiligen machten ihrem Namen alle Ehren und brachten auch entlang des Rheins nochmal leichten Frost. Es überwog wie schon im April meistens eine nordöstliche Luftströmung.
Der Juni brachte dann endlich mehr Niederschlag, die ganz großen Mengen waren es zwar nicht aber es reichte um etwas Feuchtigkeit in den Boden zu bringen. Mit dem Regen blieben auch die Temperaturen recht moderat, ein sommerliches Gefühl konnte nur an wenigen Tagen mal aufkommen. Das änderte sich dann mit kalendarischem Sommeranfang, endlich wurde es mal über 25°C warm und auch nachts kühlte es nicht mehr so stark ab. Die 30°C Marke wurde in Rheinstetten am 26.Juni zum ersten mal überschritten, knapp, mit 30,3°C. Das war dann auch der einzige heiße Tag in der ersten Jahreshälfte. Nach dem Verlauf der letzten Jahre ist das schon recht bemerkenswert! Manchmal hatte man Mitte Juni wirklich den Eindruck, der Sommer sei noch in Corona-Quarantäne...



Die Messwerte 2019

Temperatur:
Absolutes Maximum: Hertzstraße 41,4°C (25.+26.Juli), Rheinstetten: 39,2°C (25.Juli)
Absolutes Minimum: Hertzstraße -7,2°C (22.Januar), Rheinstetten: -8,1°C (22.Januar)
Tagesmittel: Hertzstraße 12,6°C, Rheinstetten 11,7°C

Tage mit >25°C (Sommertage): Hertzstraße 108, Rheinstetten 72
Tage mit >30°C (Hitzetage): Hertzstraße 57, Rheinstetten 33
Tage mit Minimum <0°C (Frosttage): Hertzstraße 46, Rheinstetten 64
Tage mit Maximum <0°C (Eistage): Hertzstraße 2, Rheinstetten 3

Niederschlag: (Rheinstetten)
Gesamtniederschlagsmenge: 712mm
Max/24Std: 28,0mm (21.Mai)

Tage mit Schneefall/Schneeregen: 15
Tage mit Schneedecke: 5